DE EN ES

Pullach/Eitorf, Juli 2019: Das Pharmaunternehmen HERMES ARZNEIMITTEL erwirbt zum 1. Oktober 2019 das deutsche OTC-Sortiment von KrewelMeuselbach. Dazu zählen bekannte Marken wie Aspecton® und Ginkgo-Maren®. Mit dem Kauf setzt HERMES strategische Akzente für das eigene Markenportfolio, indem es seine Kompetenz bei OTC-Schlüsselindikationen in den Apotheken und beim Arzt weiter stärkt. KrewelMeuselbach wird sich nach dem Verkauf auf sein stark wachsendes OTC-Auslandsgeschäft fokussieren.

HERMES ARZNEIMITTEL setzt weiter auf Wachstum. Nach zuletzt erfolgreichen Kooperationen mit OMRON und Mundipharma stärkt das Unternehmen das Eigenmarkenportfolio nun mit dem Kauf des deutschen OTC-Portfolios von KrewelMeuselbach. Die Übernahme wird am 1. Oktober 2019 abgeschlossen sein. „Damit werden wir unsere Position als einer der führenden Anbieter von hochwertigen OTC-Produkten im deutschen Apothekenmarkt weiter ausbauen“, sagt Jörg Wieczorek, Geschäftsführer OTC bei HERMES.

Das Portfolio umfasst starke Marken mit großem Wachstumspotenzial: Aspecton® (Erkältung) und Ginkgo-Maren® (geistige Leistungsfähigkeit), außerdem Mallebrin® und Bromhexin® sowie sieben weitere Marken. Zudem wird der nationale Vertrieb der Marke Hedelix® (Husten und Bronchitis) mit übernommen. „Der Vertrag bietet uns strategisch die Möglichkeit, weitere Schlüsselindikationen im OTC-Markt mit Top-Marken zu besetzen und unsere Präsenz als kompetenter Partner beim Apotheker und Arzt weiter zu erhöhen“, erläutert Jörg Wieczorek.

Auch KrewelMeuselbach ist sehr zufrieden mit dem Verkauf und seinem neuen strategischen Partner. Während HERMES das Deutschland-Geschäft weiter ausbauen wird, kann sich das Familienunternehmen mit Produktionsstandorten in Eitorf und Gehren auf den internationalen Vertrieb konzentrieren. Dafür werden die Produktionsstätten noch gezielter auf die hohen Anforderungen der Auslandsmärkte ausgerichtet, zum anderen aber auch weiterhin mit der Produktion der o.g. Produkte ausgelastet. Für die Herstellung der übernommenen Präparate wurde eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. „Die Verkaufsverhandlungen verliefen mit allen Verantwortlichen auf sehr guter, vertrauensvoller Ebene“, betont Thomas Quadt, Geschäftsführer der Krewel Meuselbach GmbH.

Zu den Unternehmen

HERMES ARZNEIMITTEL ist ein modernes und wachsendes pharmazeutisches Unternehmen mit über 110-jähriger Firmengeschichte. Das zur Johannes Burges Familienstiftung gehörende Unternehmen ist ein führender Anbieter von hochwertigen Produkten für die Selbstmedikation und steht für höchste technologische Kompetenz bei brausenden und weiteren innovativen Darreichungsformen. HERMES entwickelt, produziert und vertreibt mit fast 850 hochqualifizierten Mitarbeitern in Pullach und Wolfratshausen und dem österreichischen Standort Wolfsberg bekannte Eigenmarken wie Biolectra®, doc®, Cevitt® und Superpep®. Zum Produktportfolio gehören zudem Kooperationsmarken wie ANTI BRUMM®, Betaisodona® und OMRON. Die Expertise von der Entwicklung bis zur Vermarktung von anwenderfreundlichen Darreichungsformen wird mit dem Geschäftsbereich HERMES PHARMA auch externen Pharmafirmen weltweit zur Verfügung gestellt. Mehr unter www.hermes-arzneimittel.com

KrewelMeuselbach, eines der ältesten Pharma-Unternehmen Deutschlands, setzt auf regionale Tradition mit internationaler Zukunft. Das weltweit agierende Familienunternehmen mit rund 200 Mitarbeitern stellt hochwirksame OTC- und RX-Produkte ausschließlich in Deutschland her. Durch individuell gestaltete Geschäftspartnerschaften und eine enge Zusammenarbeit mit verlässlichen Partnern wird die nationale sowie internationale Präsenz der Gesundheitsprodukte in den Apotheken kontinuierlich ausgebaut. Weitere Informationen unter www.krewelmeuselbach.de

Erfahren Sie welches Material Sie zum Tapen nutzen sollten und wie Sie Schritt für Schritt z.B. einen Fußknöchel tapen.

Noch einmal widmet sich die Serie „Servus Klaus – Tipps aus der FC Kabine“ dem Sprunggelenk – dieses Mal jedoch unter dem Aspekt der Stabilisierung durch Tapen. Der erfahrene Chef-Physiotherapeut des 1. FC Köln, Klaus Maierstein, gibt exklusive Einblicke in die Arbeit mit Fußball-Profis und erklärt auch für Laien-Sportler Wissenswertes rund um die Themen Sport und Gesundheit – inklusive praxisnaher Tipps.

Aus dem Physioraum der Lizenzspieler gibt Maierstein - in Zusammenarbeit mit Aspecton® - wertvolle Tipps zu einem weit verbreiteten Thema. Unter anderem greift der langjährige Physiotherapeut dieses Mal das Thema „richtig Tapen“ auf - zur Prävention sowie nach Verletzung. Die exklusiv produzierten 5-10-minütigen Videos werden auf YouTube ausgespielt und auf Social Media Plattformen geteilt.

Bereits zum fünften Mal spricht Maierstein in seinem Video-Blog über ein hoch relevantes Thema für Profi- wie Laien-Sportler. In vorherigen Folgen erläuterte er beispielsweise wie man Erkältungen vorbeugen kann und trainieren sollte, sich bei Muskelverletzungen am besten verhält, welche Hausmittel und Präparate aus der Apotheke bei der Genesung helfen können bzw. wann ein Arzt zu Rate gezogen werden muss oder auch welche überraschende Ursachen Rückenschmerzen haben können. Eine weitere Folge, präsentiert vom FC Premiumpartner Aspecton®, ist bereits gedreht und wird noch in dieser Saison ausgestrahlt.

Seit Juli 2016 ist Aspecton® Premiumpartner des 1. FC Köln. Die Geschichte des international agierenden Familienunternehmens mit eigener Herstellung von Gesundheitsprodukten in Deutschland begann 1893 in Köln, wodurch das Unternehmen eine enge Verbindung zur Region und damit auch zum FC hat. Die Produktpalette des Unternehmens ist vielfältig. Das erfolgreichste pflanzliche Erkältungsmittel der Eitorfer Firma, Aspecton® Hustentropfen, kommt dabei ohne Alkohol und Zucker sowie Farb- und Konservierungsstoffe aus und ist für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene geeignet.

Anbei die Links zu allen Folgen:
Folge 1: https://www.youtube.com/watch?v=V59bB1zbO0I
Folge 2: https://www.youtube.com/watch?v=E5kDurIjSDA
Folge 3: https://youtu.be/POXGvMlqB_E
Folge 4: https://youtu.be/3Lhlo0BjoB8
Folge 5: https://www.youtube.com/watch?v=3gHNZzMN_rw
Folge 6: https://www.youtube.com/watch?v=OffIA-T0HJMw

Chef-Physiotherapeut Klaus Maierstein beim Dreh. „Servus-Klaus – Tipps aus der FC Kabine“.

Erfahren Sie diesmal, welche (auch unvermuteten) Ursachen Rückenschmerzen haben können und welche Therapieansätze in der (Sport-)Medizin genutzt werden.

Mit der „Volkskrankheit Nr. 1“ beschäftigt sich die 4. Folge von „Servus Klaus - Tipps aus der FC Kabine“: Der erfahrene Chef-Physiotherapeut des 1. FC Köln, Klaus Maierstein, gibt exklusive Einblicke in die Arbeit mit Fußball-Profis und erklärt auch für Laien-Sportler Wissenswertes rund um die Themen Sport und Gesundheit – inklusive praxisnaher Tipps. Dieses Mal zum Thema Rückenschmerzen; mögliche Ursachen und Therapien.

Aus dem Physioraum der Lizenzspieler gibt Maierstein, in Zusammenarbeit mit Aspecton®, wertvolle Tipps zu einem weit verbreiteten Thema. Unter anderem greift der langjährige Physiotherapeut dieses Mal die Anatomie und Problemzonen der Wirbelsäule auf und erläutert mögliche Ursachen für Rückenschmerzen. So können eine (auch bereits entfernte) Zahnspange ebenso wie ein (angehender) Infekt Auslöser für diese schmerzhaften Probleme sein. Die exklusiv produzierten 5 – 10-minütigen Video-Sequenzen werden auf YouTube ausgespielt und auf Social Media Plattformen geteilt.

Zum nunmehr vierten Mal greift Maierstein in seinem Video-Blog ein hoch relevantes Thema auf. In vorherigen Folgen erläuterte er beispielsweise wie man Erkältungen vorbeugt, sich bei Muskelverletzungen am besten verhält, welche Hausmittel und Präparate aus der Apotheke bei der Genesung helfen können und wann ein Arzt zu Rate gezogen werden muss. Weitere spannende Folgen, präsentiert vom FC-Partner Aspecton®, sind bereits gedreht und werden im Laufe der Spielzeit ausgestrahlt.

Seit der letzten Saison ist Aspecton® Premiumpartner des 1. FC Köln. Die Geschichte des international agierenden Familienunternehmens mit eigener Herstellung von Gesundheitsprodukten in Deutschland begann 1893 in Köln, wodurch das Unternehmen eine enge Verbindung zur Region und damit auch zum FC hat. Die Produktpalette des Unternehmens ist vielfältig. Das erfolgreichste pflanzliche Erkältungsmittel der Eitorfer Firma, Aspecton® Hustentropfen, kommt dabei ohne Alkohol und Zucker sowie Farb- und Konservierungsstoffe aus und ist für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene geeignet.

Die ersten vier Folgen der Serie finden Sie unter:
Folge 1: https://www.youtube.com/watch?v=V59bB1zbO0I
Folge 2: https://www.youtube.com/watch?v=E5kDurIjSDA
Folge 3: https://youtu.be/POXGvMlqB_E
Folge 4: https://youtu.be/3Lhlo0BjoB8

Alles , was Sie schon immer zum Thema Sport und Erkältung bzw. Grippe wissen wollten und - z.B. wie lange man sich nach einer Erkrankung beim Sport schonen - und wie man wieder ins Training einsteigen sollte

Auch in der 2. Folge der „Servus Klaus - Tipps aus der FC Kabine“ gibt der langjährige Chef-Physiotherapeut des 1. FC Köln, Klaus Maierstein , Einblicke in die Arbeit mit Fußball -Profis und erklärt auch für Laien -Sportler Wissens - wertes zum Thema Sport und Erkältung. In Maiersteins „ 2. Wohn zimmer“, dem Physioraum der Lizenzspieler, kam auch der neue Titel der Fortsetzung zu Stande : „Servus Klaus - Tipps aus der FC -Kabine“. In Zusammenarbeit mit Aspecton® werden die exklusiv produzierten Video - Sequenzen weiterhin auf YouTube ausgespielt.

Besonders bei Sportlern, die ihrem Sport an der frischen Luft nachgehen, kommt es mit Beginn der kälteren Jahreszeiten wieder vermehrt zu Erkrankungen. Insbesondere Erkältungen machen Profi - wie Hobby - sportlern zu schaffen. Informativ und unterhaltsam berichtet Klaus Maierstein, Physiotherapeut beim 1. FC Köln, in seinem neuen Video -Blog über Sport- und Freizeitthemen und gibt mit seiner langjährigen Erfahrung wertvolle Tipps und Tricks. So erklärt Maierstein unter anderem, wie man Erkältungen vorbeugt, sich bei Verletzungen und Erkrankungen am besten verhält, welche Hausmittel und Präparate bei der Genesung helfen können und wann ein Arzt zu Rate gezogen werden muss.

Maierstein begrüßt sein Publikum erneut in seiner gewohnt lässigen Art, bevor er erklärt, worin der Unterschied zwischen Erkältung und Grippe liegt, wann man das Training reduzieren oder ganz aufhören sollte und sogar zum Arzt muss. Aber auch, wann und wie der Wiedereinstieg empfehlenswert ist und wie man sein Immunsystem unterstützen kann.

Zunächst sind ca. zehn Folgen des Formats geplant, welches Fußballer, aber auch alle anderen Sportler jeden Alters ansprechen soll. Präsentiert werden die ca. 5 bis 10 minutigen Clips vom FC-Partner Aspecton®.

Seit der letzten Saison ist Aspecton® Premiumpartner des 1. FC Köln. Die Geschichte des international agierenden Familienunternehmens mit eigener Herstellung von Gesundheitsprodukten in Deutschland begann 1893 in Köln, wodurch das Unternehmen eine enge Verbindung zur Region und damit auch zum FC hat. Die Produktpalette des Unter-nehmens ist vielfältig. Das erfolgreichste pflanzliche Erkältungsmittel der Eitorfer Firma, Aspecton® Hustentropfen, kommt dabei ohne Alkohol und Zucker sowie Farb- und Konservierungsstoffe aus.

Die erste und zweite Folge der Serie finden Sie unter:
https://www.youtube.com/watch?v=V59bB1zbO0I
https://www.youtube.com/watch?v=E5kDurIjSDA

Alles, was Sie schon immer zum Thema Sport und Verletzung wissen wollten
Welche Verletzungen gibt es? Wie kann Verletzungen vorgebeugt werden? Was ist bei einer bestehenden Verletzung zu tun? Welcher Zusammenhang besteht zwischen einer Erkältung und einer Verletzung?

Aus dem Nähkästchen, gefüllt mit langjähriger Erfahrung als Chef-Physiotherapeut des 1. FC Köln, plaudert Klaus Maierstein in Zusammenarbeit mit Aspecton® in seinen exklusiven YouTube Videos „Die Sendung mit dem Klaus“ über sein Wissen rund um das Thema Sport, Verletzungen sowie Erkältung.

Besonders bei Sportlern, die ihrem Sport an der frischen Luft nachgehen, kommt es mit Beginn der kälteren Jahreszeiten wieder vermehrt zu Erkrankungen. Insbesondere Erkältungen machen Profi- wie Hobbysportlern zu schaffen. Informativ und unterhaltsam berichtet Klaus Maierstein, Physiotherapeut beim 1. FC Köln, deswegen in seinem neuen Video-Blog über Sport- und Freizeitthemen und gibt mit seiner langjährigen Erfahrung wertvolle Tipps und Tricks. So erklärt Maierstein unter anderem, wie man Erkältungen vorbeugt, sich bei Verletzungen und Erkrankungen am besten verhält, welche Hausmittel und Präparate bei der Genesung helfen können und wann ein Arzt zu Rate gezogen werden muss.

Ende September fand dazu der erste Drehtag der Kurz-Videos statt. Aus seinem „2. Wohnzimmer“, dem Physioraum der Lizenzspieler, begrüßt Maierstein das Publikum mit seiner gewohnt lässigen Art, bevor er erklärt, wie der Unterschied zwischen einer Zerrung und einem Muskelfaserriss zu erkennen ist, und was im Akutfall zu tun ist. Zunächst sind zehn weitere Folgen des Formats geplant, welches Fußballer, aber auch alle anderen Sportler jeden Alters ansprechen soll. Präsentiert werden die jeweils knapp zehnminütigen Clips vom FC-Partner Aspecton®.

Seit der letzten Saison ist Aspecton® Premiumpartner des 1. FC Köln. Die Geschichte des international agierenden Familienunternehmens mit eigener Herstellung von Gesundheitsprodukten in Deutschland begann 1893 in Köln, wodurch das Unternehmen eine enge Verbindung zur Region und damit auch zum FC hat. Die Produktpalette des Unternehmens ist vielfältig. Das erfolgreichste pflanzliche Erkältungsmittel der Eitorfer Firma, Aspecton® Hustentropfen, kommt dabei ohne Alkohol und Zucker sowie Farb- und Konservierungsstoffe aus.

Die erste Folge von der „Sendung mit dem Klaus“ finden Sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=V59bB1zbO0I

KrewelMeuselbach präsentierte sich auch dieses Jahr wieder mit einem eigenen Stand auf der Expopharm - Europas größter pharmazeutischer Fachmesse.

Neben Produktinformationen und individuellen Beratungsgesprächen hatten Messebesucher bei uns auch die Möglichkeit,das neue Aspecton® Nasenspray sowie unser beliebtes Aspecton® Immun zu testen, und sich selber von den Produkteigenschaften zu überzeugen.

Der Fachvortrag zur „medikamententösen Unterstützung der Nasenfunktion“ von Dr. Uso Walter, der u.a. auch über die Therapiemöglichkeiten mit dem neuen Aspecton® Nasenspray referierte, wurde von den Fachbesuchern sehr gut besucht und sehr positiv bewertet. Bei Interesse am Handout melden Sie sich gerne über marketing@krewelmeuselbach.de

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Weitere Informationen von Dr. Walter finden Sie unter folgenden Links:

 

Seit September 2017 gehen KrewelMeuselbach und OMRON Healthcare gemeinsame Wege beim Pädiater.

KrewelMeuselbach ist bereits seit einigen Jahren erfolgreich mit den Produkten Hedelix® und Aspecton® beim Pädiater vertreten. „Der Pädiater ist einer unseren wichtigsten Ansprechpartner im Markt, insbesondere für unser Produkt Hedelix®. Mit OMRON Healthcare haben wir einen starken Partner auf Augenhöhe gefunden“, so Carmen Hach Amar (Vertriebsleiterin KrewelMeuselbach).

Die OMRON Cooperation ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit mehreren Geschäftsfeldern: Industrieautomation, elektronische Komponenten, öffentliche Systeme und Medizintechnik. Der Hauptsitz ist Kyōto, Japan. In Deutschland erfolgt der Vertrieb durch OMRON Healthcare. Im Angebot sind Blutdruckmessgeräte, verschiedene Inhalationsgeräte, TENS-Geräte, Fiebermessgeräte, medizinische Waagen (auch Körperfettwaagen), mobile EKG-Geräte und Fitnesstracker.

Der Außendienst von KrewelMeuselbach nimmt seit September 2017 Produkte des Unternehmen OMRON Healthcare mit in die Besprechungen beim Pädiater. Neben dem hauseigenen Hedelix® Hustensaft – für Kinder ab dem ersten Lebenstag – werden Inhalatoren der Firma OMRON Healthcare besprochen.

So ermöglicht etwa der MicroAIR U100 eine effiziente Behandlung, mobil und somit ortsunabhängig. Der kompakte Taschen-Inhalator ist tragbar, handlich und nahezu geräuschlos. Er ist geeignet für Erwachsene, Kinder und dank einer Schnullermaske auf für Babys. Des Weiteren wird der geräuscharme C801KD für Kinder und Babys vorgestellt.

Jens Keine (Vertriebsleiter OMRON Healthcare) ist von der Kooperation mit KrewelMeuselbach überzeugt: „Ich schätze die transparente Zusammenarbeit, die Motivation sowie die sehr guten Kontakte. Die Verordnungen konnten in den letzten 7 Monaten nachweislich gesteigert werden.“

KrewelMeuselbach setzt seit dem letzten Jahr gezielt auf transparente Partnerschaften und Vertriebskooperationen, sowohl im Inland als auch im Export-Bereich.

 

Über KrewelMeuselbach

Regionale Tradition mit internationaler Zukunft.
Wir sind ein international agierendes Familienunternehmen mit einer intensiven Verbindung zu den Regionen unserer Standorte und eigener Herstellung in Deutschland. Diese starken Wurzeln geben uns die Kraft, uns auf dem dynamischen Pharmamarkt mit seinen globalen Herausforderungen zu behaupten und zu wachsen.

Aus unserem Know-how und unserer langen Erfahrung schöpfen wir die Ideen und Innovationen, die unseren Produkten das „gewisse Etwas“ verleihen: modernste Gesundheitsprodukte, mit dem Wissen von Generationen entwickelt – mit höchster Wirksamkeit bei optimaler Verträglichkeit.

Über Omron Healthcare

Wir von OMRON Healthcare glauben, dass jeder das Recht hat, das Beste aus seinem Leben zu machen. Dass wir alles genießen sollen, was das Leben zu bieten hat. Für manche kann dies jedoch eine Herausforderung sein. Mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen kann bedeuten, Kompromisse im Leben einzugehen und den Lebensstil aufzugeben, den man normalerweise genießt. Aber so muss es nicht sein.

Es ist daher unser Versprechen, Ihnen dabei zu helfen, die Auswirkungen dieser Gesundheitsprobleme so gering wie möglich zu halten. Unsere klinisch validierten Geräte können Sie ohne Kompromisse für die Betreuung und die Überwachung von Symptomen empfehlen – und Ihren Patienten so ein erfüllteres und aktiveres Leben mit Zugang zu hochwertigen wissenschaftlichen Produkten ermöglichen.GOING FOR ZERO – keine Kompromisse für ein gesünderes Leben.

Eine verstopfte Nase erschwert die Atmung. Im Frühling leiden beispielsweise viele Allergiker unter Pollen und Hausstaub; im Sommer ist die trockene Luft von Klimaanlagen eine Belastung für die Nasenschleimhaut. Und im Winter wartet schon die nächste Erkältung. Mit dem nochmals verbesserten Aspecton® Nasenspray kann die Nase in jeder dieser Situationen gereinigt, gepflegt, befeuchtet und geschützt werden. Zudem hat das Nasenspray einen sanft abschwellenden Effekt.

Nasensprays werden gerne als Mittel gegen verstopfte Nasen und bei Schnupfen verwendet. Doch manche enthalten chemische Wirkstoffe, welche die Nasenschleimhaut austrocknen und zu einem Gewöhnungseffekt führen können. Das neue Aspecton® Nasenspray basiert auf einer Meersalzlösung und bietet mit zusätzlichen Inhaltsstoffen eine sinnvolle Lösung für verstopfte Nasen – ganz ohne Abhängigkeitsrisiko. Die neue 20 ml Flasche mit innovativem Bakterienfilter im Sprühkopf ist ab sofort in der Apotheke erhältlich.

Mittel gegen Schnupfen - ohne Abhängigkeitsrisiko

Chemisch-synthetische Nasensprays machen die Nase zwar frei, trocknen jedoch die Nasenschleimhaut aus und können zu einer Abhängigkeit führen. Demgegenüber besteht bei Aspecton® Nasenspray kein Abhängigkeitsrisiko. Es basiert auf einer Meersalzlösung und lässt die Nasenschleimhaut sanft abschwellen. Gleichzeitig wird die Nase mild gereinigt und befeuchtet. Aspecton® Nasenspray kann in Kombination mit und zur Entwöhnung von chemisch-synthetischen Sprays verwendet werden.

Patentierte Formel - mehr als eine reine Meersalzlösung

Anders als reine Meersalzsprays beinhaltet Aspecton® Nasenspray eine einzigartige Kombination aus einer hypertonen Meersalzlösung, mit pflegendem Dexpanthenol, befeuchtender und schützender Hypromellose sowie ätherischen Ölen.

Ein Nasenspray – viele Anwendungen

Aspecton® Nasenspray eignet sich zur unterstützenden Behandlung bei allergie- oder erkältungsbedingtem Schnupfen und verstopfter Nase. Es kann von Pollen- und Hausstauballergikern in Ergänzung zu Antiallergika angewendet werden. Oder auch von Menschen, die durch staubintensive Berufe unter einer verstopften oder trockenen Nase leiden. Auch in der Reiseapotheke ist es gut aufgehoben, denn die Luft in der Flugzeugkabine ist oft extrem trocken. Zudem profitieren Patienten mit Begleiterkrankung Bluthochdruck von diesem Präparat, da abschwellende chemische Nasensprays bei Bluthochdruck nicht verwendet werden sollten.

Aspecton® Nasenspray ist exklusiv in Apotheken erhältlich und für Patienten/innen ab 8 Jahren geeignet. Der Inhalt des 20ml Fläschchens reicht bei bestimmungsgemäßem Gebrauch bis zu 14 Tage. Die neue Aspecton®-Flasche besitzt einen fest integrierten Sprühkopf mit innovativem Bakterienfilter, der das Eindringen von Fremdstoffen in die Lösung verhindert. Das neue Aspecton® Nasenspray mit einem physiologischem ph-Wert von 6,5 ist noch angenehmer und noch länger haltbar. Es enthält keine Konservierungsstoffe und kein Treibgas.

Verstopfte Nasen brauchen Erholung und erhalten weitere Informationen zum Aspecton® Nasenspray und der Aspecton® Produktfamilie unter: www.aspecton.de/sortiment/aspecton-nasenspray

Basar „alter Schätze“ bringt 3.200 Euro Spendengelder

Die Institutionen AKHD Rhein Sieg e.V. und Sternthaler Bonn e.V. freuen sich über jeweils 1.600 €

Der Region und den Menschen etwas zurückzugeben, ist seit Jahren fester Bestandteil der Firmenphilosophie der Krewel Meuselbach GmbH.

Alte Möbelschätze, Teppiche und Accessoires lockten Ende des vergangenen Jahres die Mitarbeiter KrewelMeuselbachs zum hauseigenen Basar. Hierbei konnten insgesamt 3.200 Euro eingenommen werden, die wie in jedem Jahr regionalen Institutionen zu Gute kommen, die einen wesentlichen Beitrag zu unserer Gesellschaft leisten.

Am 18. und am 21. Dezember 2017 fand die Übergabe der Einnahmen statt. Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Rhein Sieg sowie die Sternthaler Bonn freuten sich jeweils über 1.600 Euro Unterstützung.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Rhein Sieg begleitet und unterstützt lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche und ihre Familien. Ausgebildete ehrenamtliche Begleiter/-innen unterstützen und begleiten die gesamte Familie auf Wunsch ab der Diagnose und über den Tod hinaus.

Die Sternthaler Bonn unterstützen mit zahlreichen Projekten Bonner Kinder und Jugendliche, die durch Armut oder schwierige soziale Verhältnisse nicht auf der Sonnenseite des Lebens aufwachsen durften. Der Verein bietet notwendige Betreuungsmaßnahmen, Fördermöglich-keiten, konkrete Hilfsmaßnahmen und Freizeitangebote.

Wir freuen uns, dass das Unternehmen KrewelMeuselbach mit all seinen Mitarbeitern einen kleinen Beitrag zur wichtigen Arbeit der beiden Einrichtungen leisten konnte.

KrewelMeuselbach macht sich weiter fit für die Zukunft. Seit Jahresbeginn wird das Eitorfer Traditionsunternehmen von einer Doppelspitze geführt:

Thomas Quadt erhält Unterstützung von Helmut Trahmer, der künftig den kaufmännischen Bereich verantworten wird. Helmut Trahmer stößt von der Linda AG zu KrewelMeuselbach. Bei der Apothekenkooperation war er vier Jahre lang als Vorstand Finanzen aktiv und zeichnete dort für die Bereiche Finanzen, Personal, IT und QMS verantwortlich.

Der Finanzfachmann bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Pharmabranche und eine enorme Expertise im Controlling mit. Vor seinem Wechsel zu KrewelMeuselbach war Trahmer unter anderem als Ressortleiter Rechnungswesen und Finanzen bei der Andreae NorisZahn AG (Anzag), als Finanzvorstand der Curasan AG sowie als Geschäftsführer der Pharma Rechenzentrum GmbH und Geschäftsführer der Omnia Gesellschaft für Verwaltung und Beteiligungen mbH tätig.

Thomas Quadt wird sich federführend den Bereichen Marketing/Vertrieb und Export widmen. Der strategische Fokus liegt weiterhin auf dem Ausbau des Exportbereiches sowie der internationalen Geschäftsentwicklung und Markenführung. Gemeinsam wird das Duo die Traditionsmarke in Richtung Zukunft leiten.

Mallebrin® von KrewelMeuselbach ist das wahrscheinlich älteste Gurgel­konzentrat der Welt. Die mehrfach mit Gold ausgezeichnete Kommuni­kations­kampagne[1] wird nun im Rahmen einer aufmerk­samkeitsstarken POS-Kampagne ausgebaut.

Das abverkaufsfördernde POS-Dekopaket, welches die Außendienst­mitarbeiter der Krewel Meuselbach GmbH in den nächsten Wochen ausgewählten Apotheken anbieten werden, enthält eine attraktive Schau­fenster­­de­ko­ration mit witziger Retro-Tapete, einen schönen Decken­auf­hänger, zwei Gehweg-Poster, eine kleine Sichtwahlschiene sowie einen HV-Aufsteller mit neuen Patienten­broschüren. Darin sind nicht nur alle Produktinforma­tionen über das Mallebrin® Gurgelkonzentrat und die Halstabletten sowie Erklärungen zu deren Wirkweise enthalten, sondern auch ein paar „gute Tipps von Oma“ gesammelt und charmant aufbereitet. Zudem können sich Patienten über Symptome informieren und einen Selbsttest durchführen.

Ein besonderes Highlight im Rahmen des Mallebrin® POS-Deko­paket­es sind die amüsanten Edgar Cards (Postkarten) für Endverbraucher, die in einem außergewöhnlichen Boden-Dispenser zur Mitnahme angeboten werden. Fünf ver­schie­de­nen Motive, z.B. „Mallebrin® – das ist ein Gurgelwasser und kein Kindername“, sind dabei erst der Anfang dieser Reihe und sorgen für reichlich Gesprächsstoff. Die Postkarten-Idee wurde zudem ins Internet verlängert: Auf der gänzlich neuen Webseite www.mallebrin.de lassen sich die Karten auch ganz einfach über die integrierte „Teilen-Funktion“ von Facebook elektronisch verschicken.

Nähere Informationen zu dem POS-Deko und inbegriffenen Warenpaket sowie zu den attraktiven Konditionen von KrewelMeuselbach erhalten Sie unter der kostenlosen Service Hotline 0800 – 820 1050 oder per E-Mail-Anfrage an marketing@krewelmeuselbach.de.

Der humorvolle Umgang mit der langen Markenhistorie von Mallebrin® und das trendige Retro-Design sorgen für eine erhöhte Nachfrage des „alten Schätzchens“ Mallebrin® – nun auch wieder bei jüngeren Patienten.

Mallebrin® steht für Mundgesundheit bis in den Rachen, d.h. nicht nur bei Halsschmerzen und Entzündungen im Mund- und Rachenraum, sondern auch bei Aphthen, schmerzhaften Bläschen, entzündetem Zahnfleisch, Hals- und Gaumenschmerzen oder Schluckbeschwerden.


[1]Mallebrin® wurde beim Comprix 2016, der wichtigsten deutschen Auszeichnung „kreative Werbung in der Pharmabranche“ in den Kategorien OTC – Anzeige neu, Anzeigenstrecke neu sowie integrierte Kampagne Print neu mit Gold ausgezeichnet.

Aspecton® Junior und Hedelix® von KrewelMeuselbach sind hochwertige Produkte für Kinder. Zwei neue zauberhafte Charaktere – eine Fee und ein Flaschengeist – geben den Präparaten dabei ein Gesicht und sorgen für echte Wiedererkennung. Kleine Patienten konnten jetzt die Namensfindung für Fee und Geist aktiv unterstützen.

Die pflanzlichen und besonders verträglichen Produkte von Aspecton® Junior und Hedelix® sind echte Alternativen bei der Behandlung von Kindern in der Erkältungszeit. Und wer, wenn nicht die kleinen Patienten selbst, haben wohl ein besseres Gespür dafür, wie Fee und Flaschengeist eigentlich heißen?

Die Resonanz des Namenswettbewerbs zeigt, dass Kinder dafür nicht lange überlegen brauchen: mit knapp 1.000 Einsendungen übertrifft die Aktion alle Erwartungen.

Hedelix®-Fee „Hedi“ und Aspecton®-Geist „Anton“ bedanken sich bei allen Teilnehmern für die vielen kreativen Vorschläge – und freuen sich darauf, die Gewinner mit einem individuellen Dankeschön „zu verzaubern“. Die Preise werden den Gewinnern auf dem Postweg nach Hause gesendet.

Mallebrin® von KrewelMeuselbach ist das wahrscheinlich älteste Gurgelkonzentrat der Welt. Eine neue Kampagne rückt jetzt das traditionsreiche Produkt – mit immerhin 105 Jahren – auch für jüngere Zielgruppen in den Fokus und sorgt dafür, dass es auch in Zukunft DAS Gurgelkonzentrat bleibt.

Die aktuelle Inszenierung macht die vermeintliche Schwäche – das Alter – selbstbewusst zur Stärke. So wird z. B. der typische „Neu“-Störer zum „Alt“-Störer. Der souveräne Retro-Auftritt setzt nicht nur auf den traditionellen Charakter der Marke, sondern gibt ihr mit viel Charme neue Frische und Leichtigkeit.

Prägend für die ungewöhnliche Pharma-Kampagne ist ihr „Großmutter-Charme“. Mit Headlines wie „Aus einer Zeit, in der noch gegurgelt und nicht gegoogelt wurde“ und der Rückbesinnung auf wahre Werte trifft sie den heutigen Zeitgeist. Der humorvolle Umgang mit der langen Markenhistorie von Mallebrin® und das trendige Retro-Design sorgen zusätzlich dafür, dass sich junge Menschen angesprochen fühlen.

Untermalt wurde das Bewährte des Gurgelkonzentrats dazu mit einem neuen Claim: „War gut. Ist gut. Tut gut.“

Die Kampagne wurde mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Eine Vielzahl an Aktivitäten – von Anzeigen über Mailings und Schaufensterdekoration bis hin zur Homepage – sorgen für eine breite Präsenz von Mallebrin®.

Mallebrin® wurde seit vielen Jahren nicht mehr aktiv beworben.

Bereits seit Januar 2015 lebt KrewelMeuselbach die neue, visionäre Ausrichtung des Familienunternehmens mit eigener Produktion in Deutschland.

Keine Frage, dass nun auch das äußere Erscheinungsbild an diese innovative Positionierung angepasst wurde. Ein komplett neues Design zieht sich stringent durch alle Instanzen:

Vom Markenlogo, über die Geschäftsausstattung und sämtliche Printwerbemittel wie Broschüren, bis hin zur Website www.krewelmeuselbach.de erscheint das in Eitorf und Gehren ansässige Unternehmen ab dem 1. Dezember 2015 im visionären, frischen Look & Feel.

Das neue Firmenlogo lässt die beiden Namensbestandteile ganz zusammenrücken – ein Symbol für das tatsächliche Zusammenwachsen der zwei starken traditionellen Pharmaunternehmen Krewel und Meuselbach.

Die neue Farbgebung, die sich primär im Logo wiederfindet, impliziert einerseits durch das Grün die wachsende Phytokompetenz von KrewelMeuselbach, andererseits mittels Blau das große Know-How im Bereich klassischer synthetischer Präparate.

  • Klare Fokussierung auf den OTC-Bereich
  • Massiver Ausbau des Außendienstes, individuelle POS-Konzepte
  • Starke Partnerschaften für die Erschließung internationaler Absatzmärkte

Vor einem spannenden Jahr der Neuausrichtung steht Krewel Meuselbach. Mit seinen starken Marken wie Aspecton®, Hedelix® und Ginkgo-Maren® setzt das Familienunternehmen mit eigener Produktion in Deutschland seinen Schwerpunkt zukünftig klar auf den OTC-Bereich.

Hierfür wurde unter anderem der Außendienst personell massiv aufgestockt. Insgesamt 36 Mitarbeiter-/innen besuchen deutschlandweit Apotheken, aber auch Pädiater und HNOs, um die Partnerschaft weiter auszubauen und die Produkte mit individuellen POS-Konzepten nachhaltig zu platzieren.

Neben der national stärkeren Konzentration auf den OTC-Bereich richtet sich der Blick von Krewel Meuselbach 2015 auch weiter auf die ausländischen Absatzmärkte. Schon heute ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Eitorf in mehr als 25 Ländermärkten erfolgreich aktiv. Besonders in den stetig wachsenden, dynamischen und noch nicht gesättigten Märkten Osteuropas, insbesondere Russland und Polen, ist Krewel Meuselbach stark aufgestellt.

Durch individuell gestaltete Kooperationen mit anderen deutschen Pharmaunternehmen sollen zukünftig weitere Exportmärkte erschlossen werden. „Wir konzentrieren uns hierbei gezielt auf Märkte, die unser Länder-Portfolio sinnvoll und ausgewogen ergänzen und unsere Phytokompetenz sowie Strategie langfristig unterstützen“, so Geschäftsführer Thomas Quadt.

Möchten Sie als Apotheke an unserer aufmerksamkeitsstarken POS-Aktion „Immunstark zum Schulstart“ teilnehmen?

Die Aktion unterstützt besonders zum Anfang des neuen Schuljahres beim Abverkauf des Kraftpakets aus der Naturapotheke und umfasst ein POS-Paket mit einer aufmerksamkeitsstarken Schaufensterdekoration, Gehweg-Poster, einem Handverkaufs-Display, Kundenflyer sowie Regalschienen, Deckenhänger und Produktproben.

Damit die Kinder auch perfekt auf den Start ins neue Schuljahr vorbereitet sind, enthält das Paket als weiteren Abgabeartikel praktische Stundenpläne.

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht an marketing@krewelmeuselbach.de.